Depressionen mit Hypnose in Dresden behandeln

Mein Bestreben ist es, dass Sie durch eine Hypnose bei mir Ihre Depression loswerden und Ihre Lebensfreude wiedergewinnen. Deshalb bin ich mit Leidenschaft und Herzblut Hypnosetherapeutin.

Wollen Sie Ihre Depressionen mit Hilfe von Hypnose loswerden?

Fühlen Sie sich oft traurig, kraftlos und antriebslos? Denken Sie oft über Ihr Leben und Ihre Zukunft nach? Haben Sie das Gefühl einer zugeschnürten Brust, oder fühlen Sie sich hoffnungslos? Leiden Sie unter Schlafproblemen, Appetitlosigkeit oder Kopfschmerzen? Dann haben Sie möglicherweise eine Depression.

Hypnose ist bei Depressionen eine sehr gute Ergänzung der schulmedizinischen Behandlung. Mit Hilfe von Hypnose ist es möglich, die Ursachen der Depression aufzudecken und zu behandeln. Das kann zu einer langfristigen Heilung führen.

Hypnose Dresden Depression

123rf.de©Rommel Canlas

Depressionen gehören zu den sehr häufig vorkommenden seelischen Erkrankungen.

5-10 Prozent der Bevölkerung erkranken mindestens einmal in ihrem Leben an Depressionen. Die betroffenen Personen kommen vielmals nicht richtig in ihrem Leben klar. Sie haben keine Kraft und Energie, keine Lust zu Aktivitäten, keinen Appetit und können nicht schlafen. Überdies dreht sich ihr Denken im Kreis und sie ziehen sich oft aus den beruflichen und sozialen Bereichen zurück.

Hinweise auf eine Depression sind Einschränkungen im

  • Denken (z. B. Reduzierung der Konzentrationsfähigkeit und „Grübelzwang“)
  • Fühlen (z. B. Gefühl unmotiviert, traurig, leer und hoffnungslos zu sein)
  • Antrieb (z. B. Minderung von Entschluss- und Handlungsfähigkeit)
  • Vitalgefühl (z. B. zugeschnürte Brust, Gefühle wie Taubheit oder Tod)
  • Vegetativum (z. B. Schlafprobleme, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen)

Es gibt verschiedene Erklärungsmodelle für die Verursachung von Depressionen.

Depression kann eine psychische Ursache haben. So kann es als Folge von Erschöpfung zu Depressionen kommen.

Weiterhin können Depressionen als Reaktion auf Schicksalsschläge auftreten. Diese Erlebnisse können sowohl den beruflichen als auch den privaten Bereich betreffen. Sie lösen vielmals eine Trauerreaktion aus und führen zu einem Gefühl der Hilf- und Hoffnungslosigkeit.

Aber auch durch organische Erkrankungen und Pharmazeutika können Depressionen entstehen.

Um den für Sie optimalen Behandlungsansatz auszuwählen, ist es wichtig, die Verursachung Ihrer Depression durch Ihren Arzt abklären zu lassen.

Mit Hypnose lassen sich ausschließlich Depressionen behandeln, welche eine psychische Verursachung haben.

Bei Depressionen empfiehlt sich eine Kombination aus Psychotherapie und Hypnose.

Hypnose bei Depression

Depressive Klienten sind oft sehr angepasst. Sie wünschen sich Anerkennung und Wertschätzung. Sie sind deprimiert, wenn sie in eine Sache investiert haben und dieses nicht gewürdigt wird. Dadurch entstehen Enttäuschung, Frust und Ärger. Die Folge davon sind Aggressionen oder Depression.

Dementsprechend werden in der Hypnoanalyse die dahinterliegenden Denkmuster und Glaubenssätze besprochen. Viele der Glaubenssätze welche zu der Depression geführt haben, sind in der Kindheit entstanden. Manche dieser Denkmuster sind heute nicht mehr gültig und sogar schädlich für ein glückliches und zufriedenes Leben.

Denis leidet unter Depressionen.

Vor einiger Zeit kam Denis zu mir in die Praxis. Während der Anamnese erzählte er mir, dass er überhaupt nicht versteht, was mit ihm los ist. Er arbeitet seit einigen Jahren als Portfolio Manager in einer Bank, die weltweit tätig ist. Er hat hart gearbeitet, um diese Spitzenposition einzunehmen. Darunter hat sein Privatleben sehr gelitten. Seine Frau hat ihn vor 2 Jahren verlassen. Sie ist mit den Kindern in eine andere Stadt gezogen und jeder Kontakt führt zu Streitereien.

Ich erkundigte mich bei Denis, inwieweit er Anerkennung und Würdigung seines Engagements von seinen Vorgesetzten und seinen Kollegen bekommt. Denis schaute nach unten und schwieg. Ich konnte seine Traurigkeit fühlen. Dann sagte er: „Ich habe unzählige Überstunden gemacht und ich habe mein ganzes Privatleben aufgegeben. Dennoch habe ich nie ein Dankeschön oder ein Lob bekommen. Dadurch war ich immer wieder enttäuscht, verärgert und frustriert.“ Denis erzählte mir, dass niemand seine Aggressionen gespürt hat. Nur innerlich hat er sich selbst beschimpft, wie er denn so blöd sein und sich so ausnutzen lassen konnte.

Depressive Menschen haben sich oft für andere engagiert, aber keine Wertschätzung dafür erhalten.

Die Betroffenen spüren dieses Ungleichgewicht zwischen dem was sie geben und dem was sie dafür bekommen. Oft haben sie den Eindruck, dass sie nur noch mehr leisten müssten, um die gewünschte Wertschätzung zu erhalten.

Dieser ständige Druck hat auch bei Denis zu einer Depression geführt. Denn Depression bedeutet nichts anderes als De-Pression = Unter-Druck. Depressive Menschen sind oft überangepasste Wesen, die ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche unterordnen, um Anerkennung und Wertschätzung zu bekommen. Wenn diese ausbleibt, leidet das Selbstwertgefühl der Betroffenen.

Denis war als Kind sehr lieb und angepasst.

Ich erkundigte mich nach der familiären Situation von Denis. Er erzählte, dass sein Vater selten zu Hause war. Wenn er kam, war er betrunken und dann gab es Streit zwischen den Eltern. Denis hat sehr darunter gelitten. Er lernte seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche unterzuordnen und hoffte so, die Familie zu erhalten.

Denis bekam kaum Lob von seinen Eltern. So sehr er sich um gute schulische Leistungen bemühte, alles wurde als selbstverständlich angesehen. Seine Mutter war mit ihrem eigenen Unglück beschäftigt, so dass sie Denis nie das Gefühl gab, dass er geliebt wurde. Denis wurde dadurch zu einem angepassten und unauffälligen Jungen.

Oftmals liegen die Wurzeln einer Depression in der Kindheit.

Die Wurzeln für die Depression von Denis liegen in seiner Kindheit. Auch wenn es ihm nicht bewusst ist, so hat sich Denis doch durch die Erfahrungen in seinem Elternhaus ein bestimmtes Verhaltensmuster angeeignet. In der Hypnose können wir die Zusammenhänge zwischen seinen Lebenserfahrungen und seinen depressiven Gefühlen aufdecken.

Mit Hilfe der regressiven Hypnoanalyse wird es möglich, nicht nur die Auswirkungen der Kindheit zu verstehen, sondern diese werden auch emotional nachvollziehbar. Für eine langanhaltende Heilung ist es notwendig, dass eine Auseinandersetzung mit den früheren Erlebnissen stattfindet. Erst wenn die kindlichen Ängste vor Verlust und Zurückweisung bearbeitet wurden, ist eine langanhaltende Verbesserung des Gesundheitszustandes möglich.

Denis muss lernen sich abzugrenzen und NEIN zu sagen.

Ein weiteres wichtiges Ziel für Denis ist das Lernen sich abzugrenzen und NEIN zu sagen. Denis muss für sich akzeptieren, dass er nicht mehr allen Menschen gefallen muss. Er ist in allererster Linie für sich und sein Wohlbefinden verantwortlich.

Mit Hilfe von regressiver Hypnoanalyse die Depression auflösen.

Denis hat verstanden, dass er etwas ändern muss. Denn so wie es sich entwickelt hat, tut es ihm nicht gut. Deshalb besprechen wir die Details für den Ablauf der regressiven Hypnoanalyse. In der Trance begleite ich Denis zuerst an einen Ort, an dem er glücklich war. So hat er die Möglichkeit bereits eine erste Tranceerfahrung zu machen.

Während der eigentlichen regressiven Hypnoanalyse führe ich Denis zurück in der Zeit. Er erlebt noch einmal Schlüsselerlebnisse aus seiner Kindheit. Mit speziellen Techniken ist es unser Anliegen, die erlittenen Wunden zu heilen. Auch die Vergebung ist ein wichtiger Faktor bei der Behandlung von Depressionen. Wenn Denis es schafft, all die erlittenen Verletzungen zu vergeben, wird er alles loslassen können, was ihn belastet.

Denis hat sein Leben verändert.

Vier Monate nach der zweiten Hypnose kommt Denis zum Nachgespräch in meine Praxis. Er erzählt, dass er seinen Arbeitgeber gewechselt hat. Er arbeitet in einer anderen Bank und übt einen wesentlich weniger verantwortungsvollen Posten aus. Sein jetziger Vorgesetzter kommt regelmäßig mit zusätzlichen Anliegen, die in der regulären Arbeitszeit nicht zu schaffen sind. Denis hat in unseren Sitzungen gelernt, NEIN zu sagen. Anfangs war es für ihn ziemlich ungewohnt. Aber inzwischen fällt es Denis leichter.

Gibt es eine Versöhnung mit seiner Frau?

Denis hat auch wieder den Kontakt zu seiner Frau gesucht. Er hat ihr vor einem Monat eine lange E-Mail geschrieben. Er weiß heute, dass sich seine Frau mit den Kindern von ihm im Stich gelassen gefühlt hat. Auch seine Aggressionen hatten die Ehe zerstört.

Sehr erfreut berichtet mir Denis, dass seine Frau ihn letztes Wochenende eingeladen hat. Sie hatte gekocht für ihn und viel gelächelt. Auf die Frage, ob er eine zweite Chance bekommt, gab sie ihm einen Kuss.

* Alle Angaben komplett anonym und nicht auf andere Fälle übertragbar.

Regressive Hypnose bei Depressionen = Auflösung der Depression an der Wurzel.

Im Erstgespräch werden wir über Ihr Anliegen sprechen. Nach einer umfangreichen Anamnese und Aufklärung besprechen wir Ihre konkreten Ziele. Es ist wichtig, dass ich Ihre Ziele ganz genau kenne.

Kennenlernen einer hypnotischen Wohlfühltrance

Wenn alle Fragen beantwortet sind, werde ich Sie in der Trance an Ihren persönlichen Wohlfühlort führen. In der Hypnose gibt es keinen Raum und keine Zeit, daher kann ich Sie mit Hilfe von Suggestionen an diesen Ort begleiten. Dort angekommen ist es möglich, dass Sie temporär wieder Leichtigkeit und Lebensfreude spüren. Weiterhin können Zuversicht und Lebensmut mit Hilfe von Suggestionen direkt im Unterbewusstsein an Ihrem Wohlfühlort verankert werden. So haben Sie die Möglichkeit eine erste Erfahrung mit Hypnose zu machen.

Das Gedankenkarussell bleibt stehen.

Ein positiver Effekt bei der Hypnotherapie ist das Ausschalten des Bewusstseins in der hypnotischen Trance. Anders ausgedrückt: die Gedanken hören auf, sich im Kreis zu drehen, denn Sie entspannen sich tief während Sie sich auf meine Stimme konzentrieren.

Auflösung der Depression mit einer regressiven Hypnose

Zum vereinbarten Termin werden wir dann die regressive Hypnose durchführen. Nach der Tranceeinleitung führe ich Sie zuerst in eine glückliche Situation. Das führt zu Ihrer seelischen Stärkung. Während der regressiven Hypnose erforschen wir die Ursache Ihrer Depression. Haben wir den Auslöser der Depression gefunden, können wir mit der Heilungsarbeit beginnen.

Ich verspreche Ihnen, dass ich alles dafür tun werde, dass es Ihnen schnellstmöglich wieder gut gehen kann.

Mein Angebot – Hypnose in Dresden zur Behandlung Ihrer Depression

Die Hypnoanalyse ist eine sehr hilfreiche Technik, verborgene Spannungen und Konflikte aufzufinden und zu lösen. Aber auch einschränkende Glaubenssätze lassen sich mit Hypnose neutralisieren und durch positive Glaubenssätze ersetzen. Dadurch wird es möglich, seelische und körperliche Beschwerden schnell und anhaltend zu heilen.

Besonders bei Depressionen ist die regressive Hypnoanalyse eine sehr effektive Technik. Gar nicht selten haben Depressionen ihre Verursachung in der Kindheit. Mit Hypnose ist es in der Trance möglich, sich noch einmal in verschiedene Lebensphasen hinein zu versetzen. Diese Erfahrungen können neu bewertet werden. Dadurch kann es zum Loslassen der Last der Vergangenheit und zur Bewältigung der Depression kommen.

Unser Ziel ist es, dass Ihre Depressionen nach der Hypnose weniger intensiv oder sogar verschwunden sind.

Marshall B. Rosenberg ist der Begründer der Gewaltfreien Kommunikation. Von ihm stammt der folgende Ausspruch:

Depression ist die Belohnung fürs Bravsein.

Marshall B. Rosenberg

Wenn Sie Interesse und weitere Fragen zu meinem Angebot „Hypnose bei Depressionen“ haben, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Für Fragen und Informationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung!


Die Inhalte geben die Meinung und Auffassung der Autorin (Kathrin Nake) wieder und sind urheberrechtlich geschützt.


Hypnose in Dresden bei Depressionen –
Gern bin ich mit meinem Wissen sowie meiner Erfahrung für Sie da!

Zurück nach oben

Kommentare sind geschlossen.