Person / Kontakt / Kosten – Hypnose in Dresden

Kontakt - Hypnose - Hypnosetherapie - Hypnotherapie

Informationen zu meiner Person

Es war mir schon immer ein Bedürfnis, anderen Menschen mit meinem Wissen und meiner Erfahrung zu helfen. So begann ich 2006 eine Ausbildung als Heilpraktikerin für Psychotherapie. 2008 bestand ich die Überprüfung meines Wissens vor dem Sächsischen Amtsarzt. Ich begann eine eigene Praxis aufzubauen und arbeitete als therapeutische Beraterin.

Mir war es stets wichtig, mein Wissen und meine Therapiemethoden aktuell zu halten, weshalb ich regelmäßig an Weiterbildungen teilnehme. Eines Tages führte mich mein Weg in die Paracelsus Schule Dresden. Zu diesem Zeitpunkt fand ein Einführungsseminar zum Thema Hypnose statt. Ich war neugierig, was sich hinter dieser Methode verbirgt. Der Dozent erläuterte den Teilnehmern, was alles mit Hypnose möglich wäre. Ich war vom ersten Moment an von Hypnose fasziniert. Um Hypnotiseurin zu werden schloss ich kurzzeitig meine Praxis und setzte mich wieder auf die Schulbank. Ich erlernte verschiedene Induktionen und erfuhr welche Suggestionen bei den verschiedensten Erkrankungen hilfreich sind. Wir übten nicht nur untereinander sondern auch mit freiwilligen Probanden. Und meine Begeisterung für Hypnose hielt weiterhin an.

Ich sammelte viele Erfahrungen, da ich bei meiner Arbeit gern Hypnose einsetze. Vielen Menschen fällt es schwer, ausschließlich über das Bewusstsein ihre Ziele zu erreichen. Und da ist Hypnose eine geniale Unterstützung.

Ergänzend kaufte ich mir weitere Bücher zum Thema Hypnose und studierte die entsprechende Literatur. Mit der Zeit tauchten jedoch immer mehr Fragen auf. So beschloss ich eine Weiterbildung auf dem Gebiet der Hypnose zu absolvieren. Es gibt viele Anbieter für Hypnoseausbildungen. Ich schaute mich daher sorgfältig um und stieß auf die Bücher und YouTubes von Jan Becker. Ich hatte sofort das Gefühl, dass dies die richtige Weiterbildung für mich ist. So meldete ich mich an und besuchte ein umfangreiches Hypnoseseminar bei Jan Becker. Es war eine spannende und interessante Zeit, für die ich heute dankbar bin. Seitdem verstehe ich die Wirkungsweise von Hypnose noch besser und kann Ihnen damit besser in Ihrer besonderen Situation und bei Ihren speziellen Fragestellungen helfen.

In den letzten Jahren stellte ich fest, dass jeder Hypnotiseur seine eigene Vorgehensweise hat. Daher möchte ich Ihnen gern kurz meine Arbeitsweise bei einer Hypnose vorstellen.

Im Vorgespräch beantworte ich gern Ihre Fragen rund um das Thema Hypnose. Möchten Sie beispielsweise gern das Gefühl einer hypnotischen Trance vorab kennenlernen, sprechen Sie dies bitte einfach an. Wenn Sie auf Ihre Fragen ausreichende Antworten bekommen haben, besprechen wir Ihr persönliches Anliegen. Ich werde mich erkundigen, welche Lösungen Sie für Ihre Fragestellung sehen und welche Suggestionen wir in Ihrem Unterbewusstsein verankern wollen.

Manche Klienten kommen bereits mit konkreten Vorstellungen, welche Suggestionen hilfreich sein könnten. Dann besprechen wir die gewünschten Suggestionen. Ich schreibe mir diese wortwörtlich auf und erstelle im Anschluss für diese Klienten eine maßgeschneiderte Hypnose.

Andere Klienten kennen nur das gewünschte Ziel, aber wissen noch nicht, wie dies erreicht werden soll. Dann kann es passieren, dass wir gemeinsam erst einmal nach Lösungen für Ihr Anliegen suchen müssen, ehe wir diese als Suggestionen formulieren und in Ihrem Unterbewusstsein verankern können.

Wenn Sie daran kein Interesse haben, habe ich auch „fertige Hypnosen“ im Schrank stehen. Diese Standardhypnosen können auf Wunsch sofort gesetzt werden. Aufgrund der fehlenden Individualität dieser Hypnosen empfehle ich diese nur in Ausnahmefällen. Meine Erfahrung zeigt, dass eine persönliche und für Sie angefertigte Hypnose am hilfreichsten und effektivsten sein wird.

Bei der Hypnosevorbereitung besprechen wir daher vorab welche Induktion (Tranceeinleitung) für Sie am besten geeignet ist. Ich erfrage Ihren Wohlfühlort und die Bilder, die Sie gern in Ihrem Unterbewusstsein sichern wollen. Damit kennen Sie bereits vorab den Inhalt Ihrer Hypnose und können dadurch wesentlich leichter loslassen und viel tiefer entspannen. In einer separaten Sitzung erstelle ich anhand Ihrer Wünsche und Vorstellungen Ihre persönliche Hypnose.

Um Ihnen ein größtmögliches Gefühl von Sicherheit zu geben, nehme ich die Hypnosesitzungen auf. So haben Sie bei Bedarf die Möglichkeit, die Hypnose noch einmal im Wachbewusstsein anzuhören.

Ein weiteres Plus bei dieser Vorgehensweise ist für Sie, dass Sie je nach Notwendigkeit auch Jahre später wieder in meine Praxis kommen und die Hypnose wieder auffrischen können.

Haben Sie Fragen? Gern stehe ich Ihnen zur Beantwortung zur Verfügung.

Hypnose – Gern bin ich mit meinem Wissen sowie meiner Erfahrung für Sie da!

Kontaktmöglichkeiten

Festnetz: 0351 8749 1870
Mobil: 0176 5511 7213

Bitte beachten Sie: Beim Anklicken der entsprechenden Telefonnummer wird sofort die Telefonverbindung hergestellt.

01069 Dresden, Uhlandstraße 39 (Nähe Hauptbahnhof)

Informationen zu meinem Honorar

Mein Honorar für die Hypnosetherapie inclusive Rahmengespräche beträgt 100 € pro Einheit kurz (50min) beziehungsweise 150 € pro Einheit lang (80min).

Bitte gehen Sie von mindestens einer 80-minütigen Sitzung für das Vorgespräch aus.

Hypnose mit individualisierten Suggestionen: Nach dem Vorgespräch benötige ich eine separate 50-minütige Sitzung, um Ihre persönliche Hypnose zu erstellen. Für das Setzen einer Hypnose mit Suggestionen plane ich 50 Minuten für Sie ein.   

Hypnose mit Heilung der Ursachen: Einen besonderen Fall stellt die kommunikative und regressive Hypnose dar. Bei dieser Hypnoseform spreche ich direkt mit Ihrem Unterbewusstsein. Um Zeitnot und Druck zu vermeiden, plane ich hierfür bis zu 3 Stunden ein. Es erfolgt eine separate Preisabsprache.

Hypnose lebt von Vertrauen und Wiederholung. Bei manchen Klienten reicht eine Hypnosesitzung aus, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Andere Klienten brauchen drei oder mehr Hypnosen, ehe die Suggestionen im Unterbewusstsein fest verankert oder die oft traumatischen Ursachen aufgelöst sind. Leider kann ich dies nicht vorher abschätzen.

In Ausnahmefällen ist die Zahlung eines sozialen Honorars möglich.

Terminabsagen

Ich arbeite in einem Bestellsystem, das bedeutet, dass ich für Sie die vorher abgesprochene Zeit für die Hypnosesitzung reserviere. Bei Absagen bis spätestens 48 Stunden vor dem Termin entstehen Ihnen keine Kosten. Danach muss der nicht wahrgenommene Termin, gleich, aus welchen Gründen, auch Krankheit, berechnet werden. Denn diese Stunde kann ich in der Regel so kurzfristig nicht neu besetzen. Mein Honorar beträgt in diesem Fall 70 €. Kann der abgesagte Termin aber durch einen anderen Klienten besetzt werden, müssen Sie nichts bezahlen.

Haben Sie weitere Fragen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.


Die Inhalte des Beitrages sind urheberrechtlich geschützt. Letzter Zugriff auf die angegebenen Quellen: 26.01.2019.


Kommentare sind geschlossen.